Die Gasgrillküche: Perfektes Grillen wie die Profis!

Grill to Plate

Für Grillfreunde, die sich insbesondere für das gesunde Zubereiten von Speisen im Garten mit Gas statt Holzkohle auf einem Grill begeistern, gehört eine Gasgrillküche zu einem unbedingten Muss. Gasgrillküchen werden mit im Handel angebotenen Propangas oder Butangas betrieben und ermöglichen insbesondere ein einfaches Grillen für mehrere Personen. Im Gegensatz zu einem Holzkohlegrill entfallen die lästigen Vorarbeiten, die bis zur Realisierung der richtigen Grillglut notwendig sind. Man streitet sich allerdings darüber, ob der Geschmack beim Grillen mit Gas wirklich dem vom Grillen mit Holzkohle entspricht.

Gasgrillküchen werden vom Küchenhersteller in unterschiedlichen Ausstattungen und gerätetypischem Komfort angeboten. Eine anspruchsvolle und durch ein hervorragendes Design gekennzeichnete Gasgrillküche wird meist überwiegend aus Edelstahl gefertigt und zeichnen sich durch beeindruckende technische Highlights aus.

Die Verbrennung von Butan- oder Propangas erfolgt nach dem Entzünden der Flamme an den entsprechenden Elementen, die auch als Brenner bezeichnet werden. Zunächst wird die verschlossene und an einem Schlauchsystem fixierte Gasflasche geöffnet, sodass das benötigte Gas durch einen speziellen Regler durch einen Schlauch und ein betriebssicheres Einstellsegment in den Brenner gelangen kann. Wenn der sogenannte Piezozünder betätigt wird, bildet sich ein Funke, welcher zur Entzündung des Gases führt. Eine einfach zu bedienende Regeleinrichtung trägt zur individuellen Justierung der Flammenstärke und damit der Hitzeentwicklung bei.

Jetzt fängt unterschiedliche Technik bei den Gasgrills an: Bei vielen Gasgrillküchen werden unter dem Rost liegende Lavasteine oder keramische Briketts erhitzt, die dann wiederum das Fleisch Grillen. Lavasteine oder keramische Briketts sollen dabei porös sein und das abtropfendes Fett aufnehmen ohne das es verbrennt. So entstehen kaum gesundheitsgefährliche Stoffe. Außerdem sorgt eine Wasserschale unter den Steinen für das Auffangen des Fettes. Um auch die letzten möglichen Stichflammen durch herabtropfendes Fett zu umgehen, haben einige Gasgrillküchen seitliche Brenner. Eine andere Technik bei Gasgrillküchen sind Gasflammen unter Winkelstäben aus speziell emaillierten Stahl oder Gusseisenplatten, die von Brennern erhitzt werden. Typische technische Bauelemente sind die stufenlosen Regler, die Brennervorrichtungen aus Edelstahl sowie die als Seitenbrenner bezeichneten Hitzespender. Große Gasgrills haben verschiedene Brenner, die unabhängig voneinander angezündet und geregelt werden können und Hauben, was dann direktes und indirektes Grillen erlaubt. Außerdem kann man bei unterschiedlichen Rosten differierende Temperaturzonen einrichten, was das gleichzeitige Garen verschiedener Gerichte ermöglicht.

Eine komplette Gasgrillküche besteht allerdings aus mehr als dem Gasgrill selbst. Für ein den individuellen Ansprüchen entsprechendes Grillerlebnis stehen eine Arbeitsplatte für das Vorbereiten der Grillzutaten, ein motorbetriebener Spieß zum Grillen sowie unterschiedlich große Stauräume zur Verfügung. In der unteren Zone der Gasgrillküche befinden sich Fächer, die verschließbar sind und in denen viele nützliche Zubehörteile, Geschirr und andere Utensilien aufbewahrt werden können. Hochwertige Gasgrillküchen werden aus Edelstahl gefertigt um einfaches Reinigen zu ermöglichen sowie eine lange Haltbarkeit zu ermöglichen.

Ein zweckmäßig integrierter Müllbehälter kann für Ordnung und Sauberkeit beim Grillen sorgen. Für den Grillspaß am Abend besitzt die moderne Grillküche eine zusätzliche Beleuchtungsvorrichtung.

Als Zubehör für ein perfektes Grillen gelten bei diesen Grilleinrichtungen neben Wind- und Wetterschutzen gleichsam diverse Schläuche und sogenannte Druckminderer. Gasgrillküchen werden in unterschiedlichen Bemaßungen betreffend der Breite, der Höhe als auch der Tiefe gefertigt.

Natürlich müssen Gasgrillküchen für den Außeneinsatz im Garten oder auf der Terrasse auch mobil sein. Für die regnerische Jahreszeit gehört die Gasgrillküche am besten an einen trockenen Ort , in die Garage oder den Keller. Räder oder Rollen für einen leichten Transport sollen deshalb vorhanden sein und über eine ausreichende Stabilität verfügen.

Über Gasgriller 29 Artikel
Wir bieten euch hier eine Übersicht der gängigen Gasgrill Varianten, Hersteller und Onlineshops. Außerdem findet ihr hier Tipps zum grill mit einem Gasgrill und zusätzliche Ratgeber und Rezepte. Gasgrill-Magazin.de bietet dir alles rund um das Thema Gasgrill

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*